Forschung

  • APPELL, Prof. Dr. Jürgen
    Geometrische Analysis
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~appell/ 
  • BORZI, Prof. Dr. Alfio
    Wissenschaftliches Rechnen
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~borzi/ 
  • DOBROWOLSKI, Prof. Dr. Manfred
    Angewandte Analysis
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~dobro/ 
  • FALK, Prof. Dr. Michael
    Mathematische Statistik
    Forschungsschwerpunkt innerhalb der mathematischen Statistik ist die Extremwerttheorie, d.h. die mathematische Modellierung extremer Beobachtungen, speziell die multivariate Extremwerttheorie.
    [Forschung/Publikationen] 
  • FISCHER, Prof. Dr. Tom
    Finanzmathematik
    Der Forschungsfokus dieser Arbeitsgruppe liegt vor allem auf strukturellen Modellen unter systemischem Risiko. Von besonderem Interesse sind hierbei:
    • Existenz und Eindeutigkeit von Gleichgewichtspreisen in Finanzsystemen mit Finanzverflechtungen oder mit ringförmigen finanziellen Abhängigkeiten.
    • Auswirkung von Finanzverflechtungen auf Preisverteilungen.
    • Finanzielle Ansteckungseffekte.
    • Effiziente Bewertungsalgorithmen für strukturelle Modelle unter systemischen Risiko.
    [Publikationen] 
  • GRIESMAIER, Prof. Dr. Roland
    Inverse Probleme
    Forschungsinteressen: Inverse und schlechtgestellte Probleme, inverse Streuprobleme, numerische Methoden zur Simualtion elektromagnetischer Wellen
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~griesmaier/ 
  • GRUNDHÖFER, Prof. Dr. Theo
    Geometrie
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~grundhoefer/ 
  • HELMKE, Prof. Dr. Uwe
    Dynamische Systeme und Kontrolltheorie
    Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen in der linearen und nichtlinearen Kontrolltheorie sowie der Theorie dynamischer Systeme.
    Arbeitsrichtungen sind insbesondere:
    • Regelungstheorie vernetzter dynamische Systeme
    • Algebraische Systemtheorie
    • Optimierung und Filterentwurf auf Mannigfaltigkeiten
    • Numerische Lineare Algebra
    • Anwendungen in Quantenkontrolle, Computer Vision und Robotik
    • http://www2.mathematik.uni-wuerzburg.de/ 

  • HENNECKE, Prof. Dr. Martin
    Didaktik der Informatik
    http://www.didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de/mitarbeiter/hennecke/ 
  • KANZOW, Prof. Dr. Christian
    Optimierung
    Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Verfahren zur Lösung verschiedener Optimierungs- und Gleichgewichtsprobleme. Dazu gehört auch die theoretische Untersuchung der Konvergenzeigenschaften, die praktische Implementation und das Austesten an geeigneten Anwendungsproblemen.
    Im Einzelnen werden beispielsweise folgende Aufgabenstellungen behandelt:
    • Optimierungsprobleme spezieller Struktur
    • Sparse optimization und cardinality-constrained optimization
    • Komplementaritätsprobleme
    • Variationsungleichungen und Quasi-Variationsungleichungen
    • Nash- und verallgemeinerte Nash-Gleichgewichtsprobleme.
    Viele dieser Aufgaben lassen sich durch geeignete Umformulierungen als Optimierungsprobleme auffassen, die dann spezielle Eigenschaften besitzen, die es bei der Entwicklung der entsprechenden Verfahren auszunutzen gilt.
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~kanzow/ 

  • KLINGENBERG, Prof. Dr. Christian
    Mathematische Strömungsmechanik
    In dieser Arbeitsgruppe werden Evolutionsphänomene mathematisch modelliert und numerisch simuliert. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf Anwendungen in der Astrophysik.
    Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:
    • partielle Differentialgleichungen vom Typ der hyperbolischen Erhaltungsgleichungen, deren Theorie
    • Modellierung von Strömungsphänomenen durch partielle Differentialgleichungen und durch mikroskopische kinetische Gleichungen
    • hydrodynamische Grenzwerte von stochastisch wechselwirkenden Teilchensystemen
    • numerische Diskretisierung von Erhaltungsgleichungen, insbesondere der kompressiblen Eulergleichung und der idealen magnetohydroynamischen Gleichungen
    • Relaxationslöser mit finite Volumen Verfahren, discontinuous Galerkin Verfahren, bewegte Gitterverfahern
    • Anwendungen in der Astro- und Plasmaphysik
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~klingen/Welcome.html  
  • MAROHN, Prof. Dr. Frank
    Mathematische Statistik
    http://www.statistik-mathematik.uni-wuerzburg.de/mitarbeiter/prof_dr_frank_marohn/publikationen/ 
  • MÜLLER, Prof. Dr. Peter
    Algebra
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~mueller/ 
  • ROTH, Prof. Dr. Oliver
    Komplexe Analysis/Funktionentheorie
    Die Komplexe Analysis befasst sich mit den analytischen und geometrischen Eigenschaften komplex differenzierbarer Abbildungen einer und mehrerer komplexer Veränderlicher.
    Unsere Forschungsschwerpunkte sind:
    • Geometrische Funktionentheorie, insbesondere konforme Abbildungen
    • Konforme und komplexe Geometrie, insbesondere konforme Metriken und Riemannsche Flächen
    • Nichtlineare elliptische partielle Differentialgleichungen, insbesondere Krümmungsgleichungen
    • Konform invariante dynamische Systeme, insbesondere Loewner Evolution
    • Potentialtheorie
    • Banach- und Hilberträume holomorpher Funktionen
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~roth/ 
  • SCHLÖMERKEMPER , Prof. Dr. Anja
    Mathematik in den Naturwissenschaften
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~schloemerkemper/ 
  • STEUDING, Prof. Dr. Jörn
    Zahlentheorie
    Die Arbeitsgruppe Zahlentheorie forscht zu verschiedenen aktuellen Themen der analytischen, elementaren und algebraischen Zahlentheorie; derzeitige Schwerpunkte sind:
    • Wertverteilung bei der Riemannschen Zetafunktion und L-Funktionen (insbesondere Nullstellenverteilung, Wachstum und Universalitätseigenschaften),
    • Untersuchung komplexer Kettenbruchentwicklungen (u.a. mit ergodentheoretischen Methoden),
    • Algebraische Graphentheorie (Ramanujan-Graphen, Ihara Zetafunktion),
    • Geschichte der Zahlentheorie.
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~steuding/ 
  • WACHSMUTH, Prof. Dr. Daniel
    Optimale Steuerung
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~wachsmuth/ 
  • WALDMANN, Prof. Dr. Stefan
    Mathematische Physik
    Am Lehrstuhl "Mathematische Physik" arbeiten wir weitgehend in der reinen Mathematik mit Fragestellungen aus der klassischen geometrischen Mechanik sowie der Quantentheorie. Insbesondere sind wir am Übergang von klassischer Physik zur Quantenphysik interessiert. Etwas unpräzise und pauschal wird dieser Übergang auch als Quantisierung bezeichnet, obwohl es hierfür weder einen gemeinhin akzeptierten Weg noch allgemein anerkannte Anforderungen an einen solchen gibt. Dies macht diese Thematik ein ideales Betätigungsfeld für die mathematische Physik, welche hier mit präziser Strukturanalyse der vorhanden physikalischen Ideen die eigentliche Fragestellung herausarbeiten und Vorschläge zu ihrer Lösung in Form von Existenz- und Klassifikationsresultaten geben kann. Erkenntnistheoretische Fragen schließen sich hier unmittelbar an.
    Konkret beschäftigen wir uns derzeit mit folgenden Fragestellungen:
    • Differentialgeometrische Formulierungen der geometrischen Mechanik mit symplektischer und Poisson-Geometrie und Studium der zugehörigen Poisson-Algebren.
    • Algebraische Formulierungen von Symmetrien und Phasenraumreduktion.
    • Deformationsquantisierung und Sternprodukte. Quantisierung von Phasenraumreduktion.
    • Morita-Äquivalenz von *-Algebren, insbesondere von Sternprodukt-Algebren.
    • Darstellungstheorie von Observablenalgebren der Deformationsquantisierung.
    • Konvergenz formaler Sternprodukte und Analysis des klassischen Limes.
    • Sternprodukte in unendlichen Dimensionen.
    • Anwendungen der Deformationsquantisierung in der nichtkommutativen Geometrie.
    http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~waldmann/topics.html 
  • WEIGAND, Prof. Dr. Hans-Georg
    Didaktik der Mathematik
    Die Didaktik der Mathematik beschäftigt sich mit dem Lehren und Lernen von Mathematik. Grundlegend ist dabei das Verständnis, dass Mathematik keine einfache Ansammlung von Wissen, sondern ein Tätigkeit und eine Geisteshaltung ist.
    In Würzburg konzentriert sich die Didaktik der Mathematik auf folgende Forschungsschwerpunkte:
    • Das Lehren und Lernen mathematischer Begriffe
    • Die Bedeutung neuer Technologien für das Lehren und Lernen von Mathematik, insbesondere hinsichtlich des Einsatzes von Taschencomputer im Mathematikunterricht und des Erstellens von Online-Schulbüchern.
    • Die Entwicklung internetgestützter Materialien für die Lehramtsausbildung
    • Das Entwickeln eines Mathematiklabors
    • Die Veränderung des Mathematikunterrichts in der Grundschule.
    http://www.didaktik.mathematik.uni-wuerzburg.de/wissenschaft/