Mathematisches Kolloquium


Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums fanden folgende Vorträge statt:

SS 1996

  • Juni 1996

  • Freitag 7. Juni 1996, 17.00 Uhr, SE 36
    Prof. H. Berens, U Erlangen
    Der Sonnenbegriff zu der abstrakten Approximation

  • Freitag 14. Juni 1996, 14.45 Uhr, HS 2
    Prof. O. Kegel, U Freiburg
    Diagonal endomorphisms of vector spaces

  • Freitag 14. Juni 1996, 17.00 Uhr, HS 2
    Prof. K. Doerk, U Mainz
    Formations and direct products of finite groups

  • Mittwoch 19. Juni 1996, 17.00 Uhr, HS 4
    Prof. H.O. Peitgen, U Bremen
    Radiologie: Laplacesche Fraktale und das Segmentierungsproblem der Leber

  • Freitag 28. Juni 1996, 17.00 Uhr, SE 36
    Prof. H. Schneider, U Madison/Wisconsin, USA
    Warum hat Frobenius die Graphentheorie gehaßt ?

  • Juli 1996

  • Dienstag 2. Juli 1996, 16.15 Uhr, SE 38 (Kolloquium zur Didaktik der Mathematik)
    Prof. Kahle, U Göttingen
    Zur Rolle des Erlanger Programms im Geometrieunterricht

  • Freitag 5. Juli 1996, 17.00 Uhr, SE 36
    Prof. M. Pavon, U Padova, Italien
    Families of Solutions of Matrix-Riccati-Equations

  • Freitag 12. Juli 1996, 17.00 Uhr, SE 36
    Prof. St. Rohde, TU Berlin
    Hausdorff Dimension und Komplexe Dynamik

  • Dienstag 16. Juli 1996, 16.15 Uhr, SE 38 (Kolloquium zur Didaktik der Mathematik)
    Dr. Dagmar Bönig, U Köln
    Zum Verständnis von Multiplikation und Division bei Grundschülern

  • Mittwoch 24. Juli 1996, 17.00 Uhr, HS 4
    Prof. K. Gröger, HU Berlin
    Evolutionsgleichungen zur Beschreibung von Diffusions-Reaktionsprozessen elektrisch geladener Spezies

  • Donnerstag 25. Juli 1996, 17.00 Uhr, S 106
    Prof. F. Kappel, U Graz, Österreich
    Neutrale Funktional-Differentialgleichungen mit schwach singulärem Kern

  • Freitag 26. Juli 1996, 17.00 Uhr, SE 36
    Prof. F. Uhlig, U Auburn, USA
    Eigenwertberechnung mittels zweier Vektoren im C^n (oder R^n)


[Fakultät] [Mathematisches Institut] [Institut für Angewandte Mathematik und Statistik]