Giovanni-Prodi-Gastprofessur im Wintersemester 2008/2009

* Kohji Matsumoto (Universität Nagoya, Japan, Institut für Mathematik) ist ein führender Spezialist in Zahlentheorie, mit einem Schwerpunkt auf Zeta- und verwandten Funktionen. Er hat ein Buch und etwa 70 Arbeiten über Zetafunktionen vom Riemann-, Dedekind-, Hurwitz- und Lerch-Typ, asymptotische Entwicklungen, L-Funktionen sowie damit zusammenhängende Fragen verfasst.

Kohji Matsumoto studierte und promovierte an der Rikkyo-Universität und hatte danach eine Professur an der Iwate-Universität (Japan) inne. Zur Zeit ist er als Professor für Mathematik am Mathematischen Institut der Universität Nagoya tätig. Er wurde auch als Gastprofessor zu Forschungsaufenthalten nach Münster, Cardiff (England), Lille (Frankreich) und Xian (China) eingeladen.

Im Wintersemester 2008/09 wird Professor Matsumoto Vorlesungen (mit Übungen) über Zahlentheorie sowie ein mehr spezialisiertes Seminar über Elliptische Funktionen und Kurven halten (s. http://www.mathinfo.uni-wuerzburg.de/vz0809.html). Alle Lehrveranstaltungen werden auf Englisch abgehalten.