Giovanni-Prodi-Gastprofessur im Wintersemester 2009/2010

* Terry Gannon (University of Alberta at Edmonton, Canada) ist ein weltweit bekannter Mathematiker, dessen Hauptinteresse der Mathematischen Physik gilt. Er ist insbesondere einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Quantenfeldtheorie, einem Zweig der modernen Physik von stark wachsender Aktualität mit weitreichenden Anwendungen sowohl in der Elementarteilchenphysik als auch in der Kosmologie. Er ist Autor eines Buches (Cambridge Univ. Press 2006) welches das Zusammenspiel von Algebra, Komplexer Analysis, Geometrie und Physik beschreibt, sowie von etwa 60 Publikationen.

Terry Gannon erhielt seinen Ph.D. in Mathematik an der McGill University und war anschliessend an verschiedenen Universitäten in Kanada tätig. Darüberhinaus wurde er als Gastprofessor nach Frankreich, Deutschland, Österreich, England und in die Schweiz eingeladen. Er bekam für seine Forschungen einen Preis der York University sowie Drittmittel von der Kanadischen Forschungsgemeinschaft, und er verbrachte als Humboldt-Stipendiat längere Zeit in Hamburg.

Während des Wintersemesters 2009/10 wird Professor Gannon Vorlesungen (mit Übungen) zum Thema An Introduction to Conformal Field Theory sowie ein spezielleres Seminar über The Mathematics of Conformal Field Theory (s. http//www.mathinfo.uni-wuerzburg.de/vz0910.html) halten. Alle Lehrveranstaltungen finden auf Englisch statt.

Im Hinblick auf den interdisziplinären Charakter von Professor Gannons Arbeitsgebiet wenden sich seine Lehrveranstaltungen übrigens gleichermassen an Mathematiker und Physiker. Während seines Aufenthalts in Würzburg (voraussichtlich im Dezember) wird an der Universität Würzburg ein Workshop stattfinden, der vom DAAD finanziert und noch gesondert angekündigt wird.