Giovanni-Prodi-Gastprofessur im Wintersemester 2011/2012

* Alois Kufner (Mathematisches Institut der Akademie der Wissenschaften zu Prag) ist einer der führenden Mathematiker auf dem Gebiet der Funktionenräume und ihrer Anwendung in der Höheren Analysis und Mathematischen Physik.

Alois Kufner erhielt seinen Doktor- und Dozentengrad in Prag und lehrte als Professor an der Karls-Universität Prag, der Technischen Hochschule (jetzt Westböhmische Universität) Pilsen und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik. Er betreute 14 Doktoranden aus 4 Ländern und publizierte 7 Bücher und etwa 125 Artikel.

Als Gastprofessor wurde er mehrmals nach Deutschland eingeladen (Jena, Bayreuth, Heidelberg, Würzburg, Nürnberg), ebenso nach Russland, in die Ukraine und in die USA, nach Kasachstan, Georgien, Italien, Schweden, England, Chile und Finnland. Für seine herausragenden Forschungen erhielt er 1984 die Bolzano-Medaille der Tschechischen Akademie und 1985 den Staatspreis der Tschechischen Republik. Seit 1985 ist er Vizepräsident der Vereinigung tschechischer Mathematiker und Physiker, seit 199O Mitglied des Executive Committee der Europäischen Mathematiker-Union.

Während des Wintersemesters 2011/12 wird Professor Kufner Vorlesungen (mit Übungen) zum Thema Funktionenräume sowie ein Seminar über Ungleichungen (s. http//www.mathinfo.uni-wuerzburg.de/vz1112.html) halten. Die Lehrveranstaltungen finden entweder auf Englisch oder auf Deutsch statt.