Giovanni-Prodi-Gastprofessur im Wintersemester 2012/2013

* Maria Stella Gelli (Fachbereich Mathematik, Universität Pisa) ist eine der führenden Mathematikerinnen auf dem Gebiet der Variationsrechnung, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Anwendungen auf Transportprobleme, der Verknüpfung von Geometrischer Maßtheorie und Variationsrechnung sowie der Mechanik von Verbundstoffen.

Sie erhielt ihren Doktorgrad 1999 an der renommierten SISSA (Scuola Internazionale Superiore di Studi Avanzati) in Triest und lehrte an der Fakultät für Raumfahrt-Ingenieurswesen und der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Pisa, daneben auch an der Scuola Normale Superiore in Pisa. Als Gastprofessorin wurde sie an die Universität Brest und das Institut Henri Poincaré (Frankreich) sowie an das Basque Center for Applied Mathematics (Spanien) eingeladen. Zur Zeit unterhält sie wissenschaftliche Kooperationen mit den Universitäten Madrid, Neapel, Rom und Leipzig. Sie ist Autorin von etwa 20 Originalarbeiten.

Während des Wintersemesters 2012/13 wird Professor Gelli Vorlesungen (mit Übungen) zum Thema "An Introduction to Calculus of Variations: Old and Recent Tools" sowie ein Seminar über "Asymptotics of Variational Models by Gamma Convergence" halten (s. http//www.mathinfo.uni-wuerzburg.de/vz1213.html). Alle Lehrveranstaltungen finden auf Englisch statt. Im Hinblick auf den interdisziplinären Charakter von Professor Gellis Interessen wenden sich diese Lehrveranstaltungen gleichermassen an Mathematik- und Physik-Studentinnen und -Studenten (im Master-Programm).