Giovanni-Prodi-Gastprofessur im Sommersemester 2013

* Marta Lewicka (Department of Mathematics, University of Pittsburgh) ist eine führende Mathematikerin auf dem Gebiet der partiellen Differentialgleichungen, der Variationsrechnung und der Nichtlinearen Analysis, mit einem besonderen Akzent auf Anwendungen in der Elastizitätstheorie und auf Reaktions-Diffusions-Gleichungen.

Sie erhielt 2000 ihren Doktorgrad an der renommierten SISSA in Triest (Italien) und war längere Zeit als Gastprofessorin an der Carnegie- Mellon-Universität und der Rutgers-Universität (USA) tätig. Darüberhinaus leitete sie mehrere mit Drittmitteln geförderte Projekte, u.a. von 2009 bis heute mit dem renommierten NSF CAREER Award.

Frau Lewicka verfügt über eine grosse Lehrerfahrung in praktisch allen Gebieten der Mathematischen Analysis und der Ingenieurswissenschaften, und sie organisierte mehrere Tagungen und Konferenzen. Ihre Publikationen umfassen die Gebiete Variationsrechnung, Elastizitätstheorie, Hydrodynamik, Erhaltungssätze, Nichtlineare Analysis sowie gewöhnliche und partielle Differentialgleichungen.

Während des Sommersemesters 2013 wird Professor Lewicka Vorlesungen (mit Übungen) zum Thema Angewandte Analysis sowie ein Seminar über Variationsmethoden in Materialwissenschaften (s. http//www.mathinfo.uni-wuerzburg.de/vz13.html) halten. Alle Lehrveranstaltungen finden auf Englisch statt. Im Hinblick auf den interdisziplinären Charakter von Frau Lewickas Interessen wenden sich diese Lehrveranstaltungen gleichermassen an Mathematik-, Physik- und Ingenieurs-Student(inn)en (im Master-Programm).