Moduldatenbank Mathematik

Die nachfolgenden Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr.
Für die rechtskräftige Form von Studienfachbeschreibungen und Modulhandbüchern wird auf die Seiten der Zentralverwaltung verwiesen.

Bei Lehramtsstudiengängen wird nur der die Mathematik betreffende Teil dargestellt.

Die Moduldatenbank der Physik ist ebenfalls online verfügbar.



zurück zum Modulhandbuch

() (Stand: 0000-00-00)
Modulbezeichnung: Einführung in die Zahlentheorie für Lehramt Gymnasium Nr.
Kurzbezeichnung: 10-M-ZTL 119622
Version: 2012-WS
1. Niveaustufe: Lehramt Staatsexamen
2. Fakultät/Institut: Institut für Mathematik
Nummer der Organisationseinheit: 10040000
3. Modulverantwortung: Studiendekan/-in für Mathematik
4. SWS: 3
5. ECTS-Punkte: 4
6. Studentischer Aufwand [h]: 120
7. Dauer [Sem.]: 1
8. a) zuvor bestandene Module:
b) Sonstige Vorkenntnisse:
9. Als Vorkenntnis erforderlich für Module:
10. Inhalt:
Elementare Teilbarkeitseigenschaften, Primzahlen und Primfaktorzerlegung, modulare Arithmetik, Primzahltests und Faktorisierungsmethoden, Struktur der Restklassenringe, Theorie der quadratischen Reste, quadratische Formen, diophantische Approximation und diophantische Gleichungen
11. Erworbene Kompetenzen/Qualifikationen:
Der/Die Studierende hat grundlegende Kenntnisse im Bereich der Zahlentheorie.
12. Teilmodule:
Kurzbezeichnung: 10-M-ZTL-1
Version: 2012-WS
Titel: Einführung in die Zahlentheorie für Lehramt Gymnasium
Verpflichtungsgrad: Pflicht
SWS: 3
ECTS-Punkte: 4