piwik-script

Intern
    Didaktik der Mathematik

    Oberseminar Didaktik der Mathematik

    Was ist Mathematikdidaktik? – Explorative Studien zu Vorstellungen von Bachelorstudierenden im Lehramt Mathematik
    Datum: 18.06.2019, 16:15 Uhr
    Kategorie: Fakultät für Mathematik und Informatik, Veranstaltung
    Ort:Hubland Nord, Geb. 30, 01.007
    Veranstalter:Lehrstuhl für Mathematik V (Didaktik der Mathematik)
    Vortragende*r:Katharina Manderfeld
    www.dmuw.de

    Allgemein konstruktivistische Betrachtungen zeigen die Relevanz von Vorstellungen in Bezug
    auf Lehr-Lern-Prozesse. Vorstellungen spiegeln innerhalb dieser Prozesse die individuell
    konstruierte Wirklichkeit des Lernenden wider. Basierend auf diesen lerntheoretischen
    Grundlagen wird die Annahme vertreten, dass das mathematikdidaktische Lernen der
    Studierenden abhängig davon ist, welche Vorstellungen sie von der Mathematikdidaktik haben.
    Hieraus ergibt sich das hochschuldidaktische Interesse, studentische Vorstellungen zur
    Mathematikdidaktik zu beforschen. Um diesem Interesse nachzugehen, werden in einem ersten
    Schritt Beliefs zum Inhalt der Mathematikdidaktik anhand eines aus offenen Fragen
    bestehenden Fragebogens erhoben. Basierend auf einer Analyse der im Fragebogen mit
    Mathematikdidaktik verbundenen Inhalte, werden 127 Studierende unterschiedlichen Typen
    zugeordnet. In einer zweiten Studie werden mithilfe von Leitfadeninterviews tiefere Einblicke
    in die epistemologischen Beliefs zur Mathematikdidaktik, in die Beliefs zum Lehren und
    Lernen von Mathematikdidaktik, in die Beliefs zum eigenen Nutzen von Mathematikdidaktik
    sowie in Einstellungen und Emotionen von einzelnen Vertreterinnen und Vertretern der Typen
    erlangt.

    Zurück