Anrechnung des Frühstudiums in der schulischen Leistungserhebung

Gemäß KMS VI.3-5S5306.1-29875 vom 23.04.2009 können im Frühstudium erbrachte Leistungen bei der Leistungsbewertung an bayerischen Schulen berücksichtigt werden. Die Entscheidung über Anrechenbarkeit, Grad und Umfang liegt alleine bei der jeweiligen Schule.

Seitens der Universität stehen wir gerne für zusätzliche Auskünfte zu den besuchten universitären Lehrveranstaltungen und den abgelegten Prüfungen zur Verfügung. Die Universität hat aber keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang Aktivitäten im Frühstudium in der Schule angerechnet werden können.

Aus den vergangenen Semestern liegen aber zahlreiche positive Erfahrungen vor.