Anerkennung von im Frühstudium abgelegten Prüfungsleistungen für ein späteres reguläres Studium

Im Frühstudium erworbene Leistungen können nach Erwerb der Hochschulreife auf Antrag zu Beginn eines regulären Studiums anerkannt werden (§ 42 Abs. 3 BayHSchG). Wichtig ist hier das Wörtchen "können": Der bzw. die Frühstudierende entscheidet bei Eintritt in ein reguläres Studium selbst, ob eine im Frühstudium erbrachte Leistung verwendet werden soll.

Seitens der Universität Würzburg kann erst nach Erwerb der Hochschulreife eine Bestätigung über die im Frühstudium erbrachten Leistungen ausgestellt werden. Während des Frühstudiums (vor Erwerb des Abiturs) ist dies nicht möglich.

Um eine Bestätigung über die im Frühstduium erfolgreich abgelegten Prüfungsleistungen zu erhalten melden Sie sich unter Vorlage Ihres Abiturzeugnisses und des Personalausweises beim Prüfungsamt. Dort erhalten Sie für die zur Anrechnung beantragten Prüfungsleistungen eine Bestätigung, die entweder bei einer anderen Hochschule vorgelegt werden kann (und dort wie bei jedem Studienortwechsler entsprechend der jeweiligen Prüfungsordnungen auf Anrechenbarkeit geprüft werden kann) oder direkt für ein Studium an der Universität Würzburg verwendet werden kann. Wenn Sie an der Universität Würzburg ein reguläres Studium aufnehmen wollen, können Sie für ein Anrechnungsverfahren auch direkt mit dem Fachkoordinator Kontakt aufnehmen.

Eine Anrechnung von im Frühstudium erbrachten Leistungen ist nur nur Beginn eines Studiengangs (d.h. auch bei einem Studiengangwechsel) möglich.