Teilnahme an Prüfungen

Frühstudierende können in den für sie ausgewählten Veranstaltungen an den Prüfungen teilnehmen, sofern sie ggf. die jeweiligen Zulassungsungsvoraussetzungen (z.B. Lösen einer vorgegebenen Mindestanzahl von übungsaufgaben) erbracht haben. In zulassungsbeschränkten Fächern können keine Prüfungsleistungen erbracht werden.

Die jeweiligen Regelungen zur Veranstaltungs- bzw. Prüfungsanmeldung sind zu beachten. Da Frühstudierende nicht in SB@Home (dem universitätsweit für regulär Studierende genutzten Studien- und Prüfungsverwaltungssystem) geführt werden, sind hier Sonderregelungen zu treffen. Der Fachmentor bzw. die Fachmentorin informiert gerne über Details und bietet ggf. Unterstützung.

Bei der Prüfungsanmeldung händigt der/die Frühstudierende dem Prüfer bzw. der Prüferin ein Formblatt Mitteilung zu einer im Frühstudium abgelegten Modulprüfung aus. Der Prüfer bzw. die Prüferin trägt dort nach der Prüfung die Prüfungsdaten und das Ergebnis ein und leitet das Formular intern über den Fachkoordinator an das Prüfungsamt weiter.

Wichtig: Die Abgabe des Formblatts vor der Prüfung stellt die für eine Prüfung notwendige Prüfungsanmeldung in der für das Frühstudium angepassten Art dar. Ohne sie kann später die Prüfung nicht für ein reguläres Studium angerechnet werden.