piwik-script

Intern
    Didaktik der Mathematik

    Oberseminar Didaktik der Mathematik - A. Greubel

    Zum Arbeit von Lehrkräften an authentischen und komplexen STEM-Problemen
    Datum: 18.01.2023, 12:15 - 14:00 Uhr
    Kategorie: Fakultät für Mathematik und Informatik, Veranstaltung
    Veranstalter: Lehrstuhl für Mathematik V (Didaktik der Mathematik)
    Vortragende*r: André Greubel

    Zum Arbeit von Lehrkräften an authentischen und komplexen STEM-Problemen

    Die Arbeit an konplexen und authentischen STEM-Problemen gilt als zentral für modernen STEM-Unterricht. Diese Probleme zeichnen sich dadurch aus, dass sie verschiedene, z.T. voneinander abhängende Variablen beinhalten, aus der Umgebung der Lernenden stammen, und zur Bearbeitung Aktivitäten notwendig sind, die typische Arbeitsinhalte des Faches darstellen. In der Arbeit an derartigen Fragestellungen nimmt die Arbeit mit Modellen und deren Verifikation und Validierung eine wichtige Rolle ein. Dies führt zur Frage, in wie weit Lehrkräfte selbst in der Lage sind, derartige Fragestellungen zu bearbeiten und Modelle zu evaluieren. Im Vortrag wird daher eine Fallstudie (Work in Progress) vorgestellt, die einen Beitrag zur Klärung dieser Frage leistet.


    In der Fallstudie sollen n=20 bayerische Lehrkräfte ein Übungsblatt zur Schätzung der Evakuierungsdauer einer Turnhalle bearbeiten. Dafür sollen sie zunächst mithilfe zwei gegebener Simulationen die Evakuierungsdauer schätzen und anschließend beurteilen, inwieweit ihr Ergebnis realistisch ist. Mithilfe einer qualitativen Analyse wird ausgewertet, ob die Schritte zur Berechnung der Schätzung richtig ausgeführt wurden, und welche Kriterien zur Evaluierung benutzt wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass einige Lehrer Probleme bei der Bereitstellung der Simulationsergebnisse hatten und dass viele unterschiedliche Kriterien zur Evaluation benutzt wurden, viele davon aber für eine derartige Evaluierung  gar nicht geeignet waren.

    Zurück