piwik-script

English Intern
    Institut für Mathematik

    Hiwi werden

    Wenn Sie als Mathematik-StudentIn in einem höheren Semester des Bachelor-Studiums oder im Lehramtsstudium bzw. im Master-Studium Interesse am

    • Korrigieren von Übungsblättern
    • Halten von Tutorien
    • der Arbeit als JIM-Erklärhiwi

    haben, die entsprechenden Module selbst schon erfolgreich absolviert haben und

    • die zugehörige Mathematik nicht nur verstanden haben, sondern auch gut erklären können,
    • mathematische Argumentationen nicht nur nach vollziehen, sondern deren Richtigkeit bzw. Lücken und Fehlschlüsse treffend kommentieren können,

    so wäre ein Job als studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Institut interessant.

    Zur Betreuung der Vorlesungen und Übungen im Wintersemester 2019/20 sucht das institut für Mathematik studentische Hilfskräfte.

    • Aufgaben: In der Regel Korrektur von Übungsblättern, in machen Fällen Abhalten von Übungsgruppen oder Tutorien.
    • Voraussetzung: Sie haben die Prüfung für das Modul bestanden, für das Sie als Hilfskraft tätig werden wollen.
    • Bewerbung: Bis zwei Wochen vor Semesterende formlos per E-Mail an den Lehrkoordinator Dr. Jens Jordan  jordan@mathematik.uni-wuerzburg.de und/oder an Dr. Wolfgang Weigel wolfgang.weigel@mathematik.uni-wuerzburg.de. Geben Sie an, welche Veranstaltungen sie interessieren (möglichst mehrere Alternativen). In der vorlesungsfreien Zeit erhalten Sie eine Antwort auf Ihre Bewerbung.

    Für alle Hilfskräfte, die zum ersten Mal in der Mathematik korrigieren, ist eine Korrektorenschulung verpflichtend, für alle Hilfskräfte, die zum ersten Mal in der Mathematik ein Tutorium halten, ist eine Tutorenschulung verpflichtend.

    Schulungstermine

    • nächste Korrektorenschulung: Mo 30.09.2019, 10-12, Hubland Nord, Mathematik Ost, SE40
    • nächste Tutorenschulung: Di 01.10.2019, 9-14, Hubland Nord, BSZ, S0.103 und Mi 02.04.2019, 9-14, Hubland Nord, Mathematik Ost, SE40

    Die Tutorenschulung ist eine fachübergreifenden Aus- und Weiterbildung. Die Qualität und Nachhaltigkeit des Programms und die effiziente Betreuung der TutorInnen und MentorInnen wird durch hochschuldidaktisch ausgebildete Programm-KoordinatorInnen gewährleistet.

    Die Korrektorenschulung ist mathematikspezifisch. Hier werden die grundlegenden Prinzipien einer Korrektur mathematischer Texte diskutiert und geübt. Anmeldung bitte per E-Mail an jordan@mathematik.uni-wuerzburg.de mit dem Betreff "Tutorenschulung" bzw. "Korrektorenschulung".

    Für wen?

    • Studierende der Bachelorstudiengänge und Studierende Lehramt Gymnasium können sich diese Tätigkeit bei entsprechender Leistung am Ende des Semesters als Schlüsselqualifikationsmodul bzw. im Freien Bereich als Tutoren- oder Korrektorentätigkeit in Mathematik (10-M-TuKo, unbenotet, 5 ECTS) anrechnen lassen.

    Was ist zu tun?

    • Sie müssen vorab eine Korrektorenschulung absolviert haben.
    • Sie müssen sich spätestens zu Semesteranfang bei den Lehrkoordinatoren gemeldet haben. Diese weisen die entsprechenden AssistentInnen und DozentInnen darauf hin, dass Sie dieses Modul belegen wollen.
    • Am Ende des Semesters werden die DozentInnen und AssistentInnen vom Lehrkoordinator über Ihre Arbeit befragt. Stimmen diese zu, ist das Modul bestanden.

    Achtung

    • Sie haben kein Anrecht auf das Modul "Korrektorentätigkeit".
    • Studierende, die dieses Modul belegen wollen, müssen vom Lehrkoordinator (aufgrund ihrer Vorleistungen oder auf Vorschlag bzw. mit Absprache des/der entsprechenden Dozenten/Dozentin bzw. Assistenten/Assistentin) zu einer solchen Korrektorentätigkeit eingestellt worden sein.

    Für wen?

    • Studierende der Masterstudienganges Mathematik oder Mathematische Physik, welche als ÜbungsleiterIn bzw. TutorIn für Vorlesungen und Übungen der Mathematik eingestellt sind, können sich diese Tätigkeit maximal zweimal als Modul Learning by Teaching Mathematik 1 bzw. 2 (Modul 10-M=ELT1 bzw. 10-M=ELT2, benotet, 5 ECTS-Punkte) anrechnen lassen.
    • Studierende des Masterstudiengangs Computational Mathematics, welche als ÜbungsleiterIn bzw. TutorIn für Vorlesungen und Übungen der Mathematik eingestellt sind, können sich diese Tätigkeit einmal als Modul Learning by Teaching Computational Mathematics (Modul 10-M=ELTcm1, benotet, 5 ECTS-Punkte) anrechnen lassen.

    Was ist zu tun?

    • Benachrichtigen Sie den spätestens zu Semesteranfang den Lehrkoordinator, dass Sie vorhaben, Ihre Tätigkeit als ÜbungsleiterIn bzw. TutorIn anrechnen zu lassen. Der Lehrkoordinator weist die entsprechenden DozentInnen darauf hin, dass Sie dieses Modul belegen wollen und dass diese Sie am Ende des Semesters benoten müssen. Am Ende des Semesters werden die DozentInnen bzw. AssistentInnen vom Lehrkoordinator aufgefordert, Ihre Tätigkeit zu benoten.

    Achtung

    • Sie haben kein Anrecht auf das Modul Learning by Teaching.
    • Studierende, die dieses Modul anrechnen lassen wollen, müssen vom Lehrkoordinator (aufgrund ihrer Vorleistungen oder auf Vorschlag bzw. mit Absprache des/der entsprechenden Dozenten/Dozentin bzw. Assistenten/Assistentin) zu einer solchen Tutorentätigkeit eingestellt worden sein.