piwik-script

English Intern
    Institut für Mathematik

    Glänzende Berufsaussichten...

    ... werden MathematikerInnen konjunkturunabhängig zugesprochen. Laut STERN haben "die arbeitslosen Mathematiker Deutschlands in einem Linienbus Platz". Ein abgeschlossenes Mathematikstudium (egal ob Mathematik,Wirtschaftsmathematik, Computational Mathematics oder Mathematische Physik) attestiert den AbsolventInnen die Fähigkeit

    • sich schnell in komplexe Zusammenhänge einarbeiten zu können,
    • den Kern eines Problems zu identifizieren und Unwichtiges abzutrennen,
    • kreative Lösungsansätze zu finden,
    • profunden mathematischen Sachverstand einzusetzen, der so AbsolventInnen anderer Studiengänge nicht zur Verfügung steht.

    Dies, gegebenenfalls gepaart mit sichtbarer Kenntnis für die Bedürfnisse der "Mathematik-NutzerInnen", wie sie durch die Wahl des integrierten Anwendungsfaches in Mathematik, für den Sektor Wirtschaft und Finanzen durch Wirtschaftsmathematik, für Anwendungen in Natur- und Ingenieurwissenschaften in Computational Mathematics oder für die Bedürfnisse der Physik in Mathematischer Physik gelegt werden, ergibt normalerweise die Eintrittskarte für einen krisensicheren Arbeitsplatz.

    Mehr?

    Wollen Sie mehr über die Berufsaussichten als MathematikerIn erfahren? Lesen Sie die Seiten 48-49 im Infoheft  Mathematik in Würzburg.