piwik-script

English Intern
  • Mathematische Formeln
Institut für Mathematik

Praktika

Eine mind. sechswöchige Praktiktikumstätigkeit in einem Unternehmen oder in einer anderen Organisation mit wirtschaftsmathematischem Bezug soll während des Studiums für den nötigen Praxisbezug sorgen. Es dient der praktischen Vermittlung relevanter Problemfelder und der Einübung in die Umsetzung der im Fachstudium erworbenen Kenntnisse in die Praxis. Zum Praktikum gehört auch die anschließende Präsentation (ca. 20 Minuten) des Praktikumsberichts (ca. 15 Seiten). Vor Aufnahme eines Praktikums müssen Studierende die Zusage eines/einer DozentIn der Mathematik, Informatik oder der Wirtschaftswissenschaft einholen, dieses Praktikum zu betreuen.

Das Pflichtmodul "Externes Praktikum Wirtschaftsmathematik", welches 10 (PO2012) bzw. 8 (PO2015) ECTS-Punkte  erbringt, gilt als "fachspezifische Schlüsselqualifikation" und ist unbenotet.

Das genaue Vorgehen (vorherige Anmeldung, Vorgaben für den Bericht etc.) wird von der/dem betreuenden DozentIn individuell geregelt. Generell müssen Betreuungszusagen rechtzeitig vor Antritt des Praktikums initiativ eingeholt werden.

Dem Praktikumsbericht sollten (nach individueller Rücksprache mit dem/der betreuenden DozentIn) idealerweise Kopien des Arbeitsvertrags sowie evtl. des Arbeitszeugnisses zu Dokumentationszwecken angefügt werden.

Bezüglich der Anmeldung gilt folgende Regelung: Vor Antritt des Praktikums ist keine explizite Anmeldung beim Prüfungsamt erforderlich (unabhängig davon muss natürlich die genannte informelle Betreuungszusage eines/einer DozentIn bestehen). Sind alle genannten Leistungen erbracht, teilt der/die betreuende DozentIn die Leistung unmittelbar formlos dem Prüfungsamt Wirtschaftsmathematik mit. Die Dokumentation des Praktikums erfolgt allein über die/den jeweiligen DozentIn.

Sie absolvieren ein außeruniversitäres Praktikum in Wirtschaft, Forschung, Industrie oder Verwaltung und setzen Ihre im Studium erworbene mathematische Expertise in einer konkreten Anwendungssituation um.

Vor Aufnahme der Praktikumstätigkeit suchen Sie sich eine/n DozentIn am Institut für Mathematik, der/die sich bereit erklärt, das Praktikum zu betreuen.

Das genaue Vorgehen (vorherige Anmeldung, Vorgaben für den Bericht etc.) wird von der/dem betreuenden DozentIn individuell geregelt. Generell müssen Betreuungszusagen rechtzeitig vor Antritt des Praktikums initiativ eingeholt werden.

Dem Praktikumsbericht sollten (nach individueller Rücksprache mit dem/der betreuenden DozentIn) idealerweise Kopien des Arbeitsvertrags sowie evtl. des Arbeitszeugnisses zu Dokumentationszwecken angefügt werden.

Bezüglich der Anmeldung gilt folgende Regelung: Vor Antritt des Praktikums ist keine explizite Anmeldung beim Prüfungsamt erforderlich (unabhängig davon muss natürlich die genannte informelle Betreuungszusage eines/einer DozentIn bestehen). Sind alle genannten Leistungen erbracht, teilt der/die betreuende DozentIn die Leistung unmittelbar formlos dem Prüfungsamt Mathematik mit. Die Dokumentation des Praktikums erfolgt allein über die/den jeweiligen DozentIn.

Je nach Typ des Lehramtsstudiums sind verschiedene Praktika vor und während des Studiums verpflichtend:

Noch ein Tipp: Sie möchten bereits im Studium aktiv umfangreich unterrichten? Dann informieren Sie sich zum Projekt Lehr:werkstatt. Eine Anrechung als studienbegleitendes Praktikum ist möglich.