piwik-script

English Intern
    Institut für Mathematik

    Qualifikationsziele Bachelor Computational Mathematics (180 ECTS)

    Ziel dieses Studienfachs ist es, die Studierenden mit den wichtigsten Teilgebieten der Mathematik im interdisziplinären Spannungsfeld von Mathematik, Informatik und Natur- und Ingenieurwissenschaften vertraut zu machen, die Methoden mathematischen Denkens und Arbeitens zu lehren, sowie analytisches Denken, Abstraktionsvermögen und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu strukturieren, zu schulen.

    Durch die Ausbildung dieser Fähigkeiten erwerben die Studierenden die für ein gegebenenfalls folgendes postgraduales, insbesondere Master-Studium, erforderlichen Grundkenntnisse.

    Zudem wissen sie sich später flexibel in die vielfältigen Bereiche unserer Gesellschaft einzuarbeiten, in denen innovative rechnergestützte mathematische Methoden zum Einsatz kommen oder kommen können.

    Diese zielgerichtet interdisziplinäre Ausrichtung wird durch die Belegung eines integrierten Anwendungsfachs unterstützt, in dem die Studierenden mit den grundlegenden Denkweisen und Arbeitstechniken eines Fachs ihrer Wahl vertraut gemacht werden, in dem mathematische Methoden zum Einsatz kommen.

    Im Bachelor-Studienfach Computational Mathematics wird das Hauptaugenmerk auf fundierte mathematische Grundkenntnisse, Methodenkenntnisse und die Entwicklung der für die Mathematik typischen Denkstrukturen gelegt.

    Der Wissenserwerb in Teilgebieten der Mathematik ordnet sich dem unter.

    Wissenschaftliche Befähigung

    Qualifikationsziel Umsetzung Zielerreichung
    Die Absolventinnen und Absolventen sind vertraut mit den Arbeitsweisen und der zugehörigen Fachsprache der Mathematik und beherrschen die Methoden mathematischen Denkens und Beweisens. Mathematische Grundbegriffe und Beweismethoden, Argumentieren und Schreiben in der Mathematik, Pflichtmodule in Analysis und Linearer Algebra Übungen in Kleingruppen, verpflichtende Übungsaufgaben, unbenotete Klausuren, mündliche Einzelprüfungen
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen grundlegende Kenntnisse der Numerischen Mathematik, der mathematischen Modellierung und des Wissenschaftlichen Rechnens und können sicher mit den Methoden umgehen. Pflichtmodule Übungsaufgaben und Programmieraufgaben, unbenotete Klausuren, mündliche Einzelprüfungen
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen grundlegende Kenntnisse weiterer Gebiete der Mathematik und sind vertraut mit den grundlegenden Beweismethoden dieser Gebiete. Wahlpflichtmodule Übungsaufgaben, unbenotete Klausuren, mündliche Einzelprüfungen
    Die Absolventinnen und Absolventen kennen die grundlegenden Denkweisen und Arbeitstechniken eines weiteren Fachs aus dem Bereich der Naturwissenschaften und der Informatik. Integriertes Anwendungsfach (Biologie, Chemie, Informatik oder Physik) Je nach Fach: Klausuren, Praktika, Projektarbeiten, Seminarvorträge, Hausarbeiten, mündliche Prüfungen.
    Die Absolventinnen und Absolventen sind geschult in analytischem Denken, besitzen ein hohes Abstraktionsvermögen, universell einsetzbare Problemlösungskompetenz und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu strukturieren. Vorlesungen mit Übungen, Seminare, Thesis Übungsaufgaben, Klausuren, mündliche Einzelprüfungen, Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, sich selbständig mithilfe von Fachliteratur in weitere Gebiete der Mathematik einzuarbeiten. Seminare, Thesis Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, ihre Kenntnisse, Ideen und Problemlösungen verständlich zu präsentieren. Seminare, Übungen Vorträge, Präsentation der Lösung von Übungsaufgaben
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen die für ein weiterführendes, insbesondere Master-Studium, erforderlichen Grundkenntnisse, Denk- und Arbeitsweisen und Methodenkenntnisse. Vorlesungen, Übungen, Seminare, Thesis Übungsaufgaben, mündliche Einzelprüfungen, Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen kennen die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis und sind in der Lage, sie in ihrer eigenen Arbeit zu beachten. Thesis Thesis

    Befähigung zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit

    Qualifikationsziel Umsetzung Zielerreichung
    Die Absolventinnen und Absolventen sind geschult in analytischem Denken, besitzen ein hohes Abstraktionsvermögen, universell einsetzbare Problemlösungskompetenz und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu strukturieren. Vorlesungen mit Übungen, Seminar, Thesis Übungsaufgaben, Klausuren, mündliche Einzelprüfungen, Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, ihre Kenntnisse, Ideen und Problemlösungen zielgruppenorientiert verständlich zu formulieren und zu präsentieren. Seminare, Übungen, TutorInnen- und KorrektorInnentätigkeit Vorträge, Präsentation der Lösung von Übungsaufgaben, Betreuung einer Übungsgruppe unter Anleitung
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, konkrete Probleme aus anderen Gebieten zu erkennen, zu strukturieren, zu modellieren und mit mathematischen Methoden Lösungswege zu entwickeln. Integriertes Anwendungsfach, Vorlesungen und Übungen aus dem Bereich der Angewandten Mathematik, Thesis. Übungsaufgaben, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen ein ausgeprägtes Durchhaltevermögen bei der Lösung komplexer Probleme. Übungen, Thesis Übungsaufgaben, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, konstruktiv und zielorientiert in Teams zu arbeiten. Übungen, Programmierkurs, Computerorientierte Mathematik Verschiedene Übungskonzepte mit Gruppenarbeit, Übungsaufgaben und Programmieraufgaben
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, sich weitere Wissensgebiete selbständig, effizient und systematisch zu erschließen. Seminare, Thesis Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind vertraut mit mindestens einer modernen Programmiersprache und können sicher mit mathematischer Software umgehen. Programmierkurs, Computerorientierte Mathematik, Numerische Mathematik, Modellierung und Wissenschaftliches Rechnen, integriertes Anwendungsfach Programmieraufgaben
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen die Fähigkeit, in interdisziplinär zusammengesetzten Teams im Bereich der Informatik und Naturwissenschaften gestaltend mitzuwirken. Integriertes Anwendungsfach Gruppenarbeit in Übungen und Praktika, Vorträge.

    Persönlichkeitsentwicklung

    Qualifikationsziel Umsetzung Zielerreichung
    Die Absolventinnen und Absolventen sind geschult in analytischem Denken, besitzen ein hohes Abstraktionsvermögen, universell einsetzbare Problemlösungskompetenz und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu strukturieren. Vorlesungen mit Übungen, Seminar, Thesis Übungsaufgaben, Klausuren, mündliche Einzelprüfungen, Vorträge, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, gesellschaftliche, wirtschaftliche und historische Entwicklungen und Prozesse kritisch zu reflektieren und zu bewerten. Ggf. integriertes Anwendungsfach, Ausgewählte Kapitel der Geschichte der Mathematik, ASQ-Pool, Thesis. Vorträge, Projektarbeit, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, in partizipativen Prozessen gestaltend mitzuwirken. Engagement in der Fachschaftsvertretung und weiteren studentischen Strukturen, Mitwirken in Kommissionen und Gremien. Gremienarbeit und Sitzungen
    Die Absolventinnen und Absolventen besitzen ein ausgeprägtes Durchhaltevermögen bei der Lösung komplexer Probleme. Übungen, Thesis Übungsaufgaben, Thesis
    Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Ideen und Lösungsvorschläge allgemeinverständlich zu formulieren und präsentieren. Seminare, Übungen, TutorInnen- und KorrektorInnentätigkeit Vorträge, Präsentation der Lösung von Übungsaufgaben, Betreuung einer Übungsgruppe unter Anleitung